Boule gegen Rassismus

Dieses Jahr hat sich der KfK erstmals an den Internationalen Wochen gegen Rassismus beteiligt. Unter dem Motto "100% Menschenwürde - Zusammen gegen Rassismus" fanden rund 90 Veranstaltungen in Münster statt, darunter unser "Boule gegen Rassismus" am vergangenen Samstag. Trotz bescheidener Wetterverhältnisse trafen sich 28 Spielbegeisterte und Spendenwillige, um drei Runden Benefiz-Supermelee zu spielen. Am Ende stand die Summe von 125 Euro, die an die Initiatoren der Wochen gegen Rassismus als Spende überwiesen werden. Alle Teilnehmenden haben damit ein deutliches Zeichen gesetzt: Wir unterstützen Werte wie Respekt, Fairness und Würde – Rassismus hat hier keinen Platz!

Saison 2017 gestartet

Ankugeln 2017: Petrus stellte schon mal die Weichen für eine erfreuliche Saison 2017 - milde Temperaturen überzeugten 35 Teilnehmer (!), sich am Sonntag zum traditionellen Ankugeln einzufinden. Gespielt wurde Supermelee unter der fachkundigen Turnierleitung von Gerd. Angesichts der Vielzahl der Teilnehmer verzichtete er darauf, jedes Mal zu prüfen, ob es eine bestimmte Kombination von Spielerinnen und Spielern bereits in früheren Partien gegeben hatte... Und so passierte das ziemlich Unwahrscheinliche: Alle drei Runden spielten Nate und Wolfgang Barthen zusammen! (Chance 1: mehr als 30.000). Und nicht nur das, sie gingen auch aus allen Partien als Sieger vom Platz und waren deshalb die Gewinner dieses Turniers! Wir drücken die Daumen, dass das Glück ihnen auch den Rest der Saison so hold ist!

Neues Petanque-Regelwerk!

Der DPV hat Anfang 2017 ein neues Regelwerk veröffentlicht, das wir - mit kenntlich gemachten Änderungen - im Bereich KfK-News: "Der Vorstand informiert" zur Verfügung stellen! Auch hier gilt: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil Zunge raus

Ligamannschaft KfK Münster 4 schafft knapp den Aufstieg

Eigentlich hätte es ein Spaziergang werden sollen, wurde dann aber doch zu einer recht steilen und steinigen Kletterpartie.

Bei der Begegnung zum Kampf um den Aufstieg in die Bezirksklasse trafen am 26. Februar 2017 in Ahlen die Mannschaften KfK Münster 4 und Drensteinfurt 2 aufeinander. Für die 4. Mannschaft waren Andrea, Anne, Christoph, Fa, Günter (Heidrich), Manfred (Weyrauch) und Werner angereist. Unterstützt wurden sie von einer ganzen Kohorte von KfK-Fans, bestehend aus Gerd, Heinz, Madjid und Wolfgang (Barth).

Während das Triplette 1, bestehend aus Fa, Günter und Werner, souverän seine Partie mit 13:1 nach Hause brachte, stand es beim Triplette 2, bestehend aus Anne, Andrea und Christoph, bereits nach drei Aufnahmen 0:9. Hier haben wir allerdings schnell und konsequent reagiert, indem schon zur vierten Aufnahme Manfred eingewechselt wurde. Er brachte (neben wunderbar gelegten Kugeln) eine große Ruhe und Übersicht in das Spiel der KfK’ler - und leistete somit einen wichtigen Beitrag zum abschließenden 13:10-Erfolg unserer Mannschaft.

Mit diesen beiden Siegen ging es in eine halbstündige Pause vor den Doublette-Begegnungen, in der die Drensteinfurter schon mit hängenden Schultern vor ihren Kaffee-Tassen saßen. Wenn unsere Boulefreunde aus dem sonnigen Süden (von Münster aus gesehen) hier noch den Aufstieg schaffen wollten, dann bedeutete dies, dass sie in der nächsten Runde alle drei Doublette gewinnen müssten. Soviel vorab: das hätten sie auch beinahe geschafft!

Als Doublette 1 traten an: Andrea und Christoph, Doublette 2: Fa und Anne, Doublette 3: Werner und Günter.

Alle drei KfK-Teams taten sich in ihren Partien von Anfang an schwer. Die unkonventionelle Spielweise der Drensteinfurter machte uns doch noch mehr zu schaffen, als in den Triplette-Begegnungen davor.

Doublette 2 lag bereits 3:7 zurück, Doublette 3 bewegte sich mit 3:5 auf Augenhöhe und beim Doublette 1 stand es schon 3:9, als die ersten Diskussionen aufkamen, ob nicht doch Manfred wieder eingewechselt werden sollte. Die Frage war allein: wo?

Dass etwas passieren musste, war klar - und es stand schon im Raum, dass Manfred beim Doublette 1 einsteigt, allerdings waren hier die Drensteinfurter bereits auf 11:3 voran geprescht. „Nein, das lohnt sich nicht, wir müssen in einer der anderen Partien das Blatt wenden!“ hieß es. Das Doublette 1 musste also leider seinem Schicksal überlassen werden.

Manfred stieg als Ersatz in das Doublette 2 ein.

Aber diesmal brachte diese Maßnahme nicht den erhofften Erfolg. Auch unserem Retter aus der Triplette-Begegnung gelang es nicht, die Niederlage abzuwenden, die Partie wurde verloren.

Alle Hoffnungen lagen nun auf dem Doublette 3 – dass die beiden die Kurve kriegen und den wichtigen dritten Sieg für den KfK Münster einfahren.

Fast übersehen wurde hierbei, dass das Doublette 1 sich „berappelt“ hatte - hier stand es plötzlich nur noch 6:11. Mit einer genial gespielten Kugel gelang es dort sogar, vier Punkte in einer Aufnahme einzufahren, neuer Spielstand 10:11.

Das Team Doublette 1 hatte längst Morgenluft geschnuppert und war sich einig, dass sie sich nun auch nicht mehr „die Butter vom Brot nehmen lassen" wollten. Besonders Andrea legte eine nach der anderen für die Gegner zwingende Kugel vor. 

Die Geschichte lässt sich abkürzen: nach einem 3:11 Rückstand fuhr das Doublette 1 mit 13:11 den wichtigen dritten Sieg zum Aufstieg der Mannschaft KfK Münster 4 ein!

Wie wichtig dieses Ergebnis tatsächlich war, wurde spätestens klar, als auch das Doublette 3 seine Partie extrem unglücklich mit 12:13 verloren geben musste. Hier hatte sich unsere Mannschaft beim Stand von 12:9 schwer getan, die gut gespielte erste Kugel des Gegners zu verbessern. Erst mit der letzten Kugel der KfK’ler wurde ein zwingender Punkt gelegt, allerdings leider direkt an die Zielkugel.

Es kam, wie es häufiger passiert: Die Drensteinfurter schießen auf diese Kugel, treffen auch, die Zielkugel fliegt ins Aus - und beschert damit den Gegnern vier Punkte (Kugeln, die sie noch auf der Hand hatten) zum Endstand von 12:13.

Das hätte ganz schön tragisch ausgehen können, in dieser zweiten Runde – ist es aber nicht. Die Mannschaft KfK 4 schafft den Aufstieg in die nächst höhere Liga!

Und das ist auch gut so!

Projekt Boulehalle York-Kaserne gestartet!

Die aktuellen Spielzeiten Saison 2016/17 auf der Seite "Vereinstermine"!


Am 29. Oktober 2016 erfolgte der Startschuss für das Projekt “Integration durch Spiel und Sport” in der York-Kaserne, die seit geraumer Zeit zur Bewältigung des Zustromes von Flüchtlingen dient. Wir durften uns über die rege Beteiligung durch KfKMitglieder sowie Spielern des SC Gremmendorf und der PF Davert freuen. Bereits integriert wurden hierbei Vertreter des ASB als Betreiber des Geländes und ein lokaler CDU-Ratsherr.

Leider ist die York-Kaserne seit dem 1. November diesen Jahres nicht mehr als Unterkunft genutzt, sondern lediglich als sogenannte „Erstaufnahme-Einrichtung“. Dies bedeutet, dass die Bewohner maximal für zwei Wochen dort untergebracht sind. Insofern dürfen wir wenig Hoffnung haben, dort neue Talente unter den Flüchtlingen zu entdecken, die dauerhaft unser Pétanque im Münsterland bereichern.

Mit dem Arbeiter-Samariter-Bund als Betreiber der Einrichtung ist nun also ein etwas abgewandelter Betrieb der Boulehalle abgesprochen. Anders als ursprünlich geplant werden wir dort keine festen Tage zum Spiel mit Flüchtlingen festlegen. Wir werden es so halten, dass wir als Boulisten einzelne Tage ausmachen und jeder der Bewohner dort jederzeit eingeladen ist, sich am Spiel zu beteiligen. Nachfolgend nun noch einige Regularien für den Aufenthalt auf dem Gelände:

  • Registrierung/Ausweispflicht

Wir werden dem Sicherheitsdienst der Kaserne eine Liste der Leute aushändigen, die zu unserem Kreis gehören und die Boulehalle nutzen möchten. Jeder Teilnehmer legt dann am Eingang der Kaserne seinen Ausweis vor und wird als „anwesend“ in diese Liste eingetragen. Vor dem Verlassen des Geländes muss man sich entsprechend abmelden und wird in der Liste als „abwesend“ vermerkt.

  • Schlüsselkinder

Ein Schlüssel zu der Halle wird ausschließlich Personen zur Verfügung gestellt, die schriftlich zusichern, dass sie für den Fall eines Verlustes desselben für den entstehenden Schaden in Höhe von 15.000,– Euro aufkommen. Entsprechend begrenzt ist und bleibt dieser Personenkreis. Die Berechtigung zur Entgegennahme des Schlüssels haben aktuell Heinz Zabel und Christoph Roderig. Dieser Kreis soll noch durch Olaf Backhaus und Ida Ruhe erweitert werden.

  • Der Appetit kommt beim Essen

Wir arbeiten aktuell an einem Zeitplan, an welchen Tagen die Halle zu welchen Uhrzeiten geöffnet sein soll. Jeweils aktuelle Informationen hierzu erfolgen über einen speziellen E-Mail-Verteiler. Ein erster Termin ist Freitag, den 4. November um 17:30 Uhr.

  • Anmelden

Grundsätzlich wird der gesamte KfK in die Liste der in Frage kommenden Teilnehmer eingetragen. Wer sich oder andere darüber hinaus anmelden möchte, schickt bitte eine E-Mail an Heinz Zabel oder an Christoph Roderig.

  • Alkoholverbot

Auf dem gesamten Gelände der York-Kaserne herrscht ein absolutes Alkoholverbot. Es wird entsprechend Wert darauf gelegt, auf die Mitnahme solcher Getränke zu verzichten.

Weitere Beiträge...

  1. Kroatien ruft!
  2. 30 Jahre KfK - das war das Fest!
  3. Integration in Bewegung
  4. Video "Wir spielen Boule"
  5. Das soll das Ende der Saison sein??
  6. Film "Beim Sport gelernt"
  7. Vereinsmeister 2015 ist...!
  8. KfK Münster 1 holt den Meister-Pokal
  9. Qualifikationsturnier und NRW-Landesmeisterschaft in Münster
  10. Liga-Spieltag beim KfK
  11. Saisoneröffnung 2015
  12. Neue Gästekugeln
  13. Manege frei, Vorhang zu!
  14. Neue Bänke!
  15. Nikolaus-Boule 2014
  16. Spielen und Spenden
  17. Vereinsmeisterin 2014 ist Barbara!
  18. Carola gewinnt mit Jimmy in Beelen
  19. Eine runde Sache!
  20. Der KfK im Kino!
  21. Froschkönig 2014
  22. DS-Club zu Gast beim KfK
  23. Coupe de Kiep 2014
  24. Die Saison ist eröffnet!
  25. Grünkohlessen 2014
  26. Nikolaus-Boule 2013
  27. Habemus Vereinsmeister 2013!
  28. Glückwunsch, Carolin!
  29. Auf geht`s zur DM 55+
  30. Madjid und Gerd wieder erfolgreich
  31. Schnupper-Boule
  32. Neueste Turniererfolge
  33. 25. Coupe de Kiep
  34. Abdullah Nassiri
  35. Zweiter Sieger
  36. Ankugeln 2013
  37. Wie immer - gut so!!
  38. Jens gewinnt Jahreinboule in Ahlen
  39. Ligasaison 2013
  40. Vereinsmeister 2012 - Meinhard
  41. Pokal der offenen Stadtmeisterschaft geht nach Marl/Homberg
  42. Erfolg für Loo
  43. Bezirksmeister Westfalen
  44. Barbara und Willi gewinnen B-Turnier der DM Mixte in Schleswig
  45. Deutsche Meisterschaft Mixte
  46. NRW-Meisterschaft in Münster
  47. Konrads mittsommernachts......
  48. BPV-NRW-Cup
  49. DM Triplette mit Loo und Jens
  50. Nachtrag zum Coupe de Kiep 2012
  51. Schöner Erfolg für Meinhard und Stefan
  52. Coupe de Kiep 2012
  53. Meinhard ist Landesmeister Doublette!
  54. Bouleverein KfK-Münster feiert 25. Geburtstag
  55. Alle Jahre wieder... Ankugeln 2012
  56. Grünkohl bei Henry - wie immer köstlich!
  57. Boule-Hallenmeisterschaften TaT
  58. Holstentor-Turnier Travemünde 2011

Unterkategorien

  • Der Vorstand informiert

    An dieser Stelle werden in unregelmäßigen Abständen Informationen des Vorstands veröffentlicht. Diese PDF-Dateien werden auch an die Mitglieder verschickt, sofern sie über eine Email-Adresse verfügen.

   
© Klub für Kugelsport Münster e. V.