Vereinsmeisterin 2014 ist Barbara!

Wie jedes Jahr fand am 3. Oktober die diesjährige Vereinsmeisterschaft auf unserem Boulodrome an der Sentruper Höhe statt. Bei traumhaftem Wetter (Sonne und 25 Grad) trafen sich mehr als 20 Spielerinnen und Spieler aller Leistungsklassen, um in erster Linie einen schönen Tag zu verbringen und in zweiter Linie um den Titel zu kämpfen. Zusätzliche Attraktivität bekam das gesellige Zusammensein durch kulinarische Genüsse, denn mitgebrachte Kuchen und Salate ergänzten prima die gegrillten Würstchen, Restbestände unserer diesjährigen Veranstaltungen, die kostenlos abgegeben wurden. Endlich einmal konnten wir beim mitgebrachten Essen nur an uns denken!

Die sportlichen Wettkämpfe kamen aber nicht zu kurz. Nach fünf Runden Schweizer System (Tête) stand die diesjährige Vereinsmeisterin fest: Barbara Eurich gewann knapp gegen den bis dahin unbesiegten Meinhard Schreiber und hatte damit gleich viele Siege und Siegpunkte wie Rüdiger Kaiser, der allerdings als Gentleman auf ein zusätzliches Finale verzichtete. Aufgrund der besseren Punktedifferenz ging der zweite Platz entsprechend mit vier Siegen an Rüdiger, während Meinhard mit dem ehrenhaften dritten Platz auch noch einen Platz auf dem Siegertreppchen erreichte. Allen dreien herzlichen Glückwunsch zu diesem Abschneiden.

Ein harter Kern blieb nach dem Turnier noch hängen, um bei lebhaften Diskussionen Perspektiven für die sportliche Zukunft des Vereins zu entwickeln und dabei die restlichen Getränke einer sinnvollen Verwendung zuzuführen...

Carola gewinnt mit Jimmy in Beelen

Einen sauberen Durchmarsch legte Carola Kiwitt am 13. September zum Doublette-Turnier in Beelen hin. Sie war als Einzelspielerin angereist und equipierte sich mit dem ebenfalls allein da stehenden Jimmy Berisha aus Ibbenbüren.

Über die fünf gespielten Runden Schweizer System gaben die beiden dann im Verlauf der Veranstaltung ganze vier Punkte ab – und verteilten drei Fannys.

Selbst im Finale, in dem Carola und Jimmy auf die bis dahin unbesiegten Sauerländer Michael Schöttler und Sascha Müller trafen, gaben sie keinen Punkt ab und siegten auch hier souverän zu null.

Eine runde Sache!

Auf Konrads Initiative fand am 24. August eine neue Veranstaltung für Groß und Klein statt - als familientaugliche Rad- und Bouletour! Treffpunkt war vor dem Schloss, um von dort als gesellige Runde auf Zweirädern zu starten und mit drei Kugeln zu vier Wettbewerben rund ums Boulen und/oder Radeln aufzubrechen. Zwischendurch gab es außerdem eine Runde Freibier! Auf unserem Boulodrome wurden gegen 18:30 Uhr Pokale an die Besten vergeben. Und mit 'nem Spielchen und 'nem Getränk konnten die Teilnehmer den Tag dort endgültig abrunden...

So viel Begeisterung, so gutes Wetter und dermaßen abwechslungsreiche Wettbewerbe schreien nach Wiederholung und einem großen Publikum!In diesem Jahr war man zu zehnt unterwegs und alle hatten mächtig Spaß dabei. Helmut ließ fast nichts anbrennen und erreichte in 3 von 4 Wettkämpfen die maximale Punktzahl! So siegte er knapp vor Georg und Hilke.

Zum Abschluss stand deshalb bereits fest, dass es eine RUNDE SACHE auch 2015 geben wird!

Quasi nebenbei kamen 74€ für den Benefiz zusammen, die Konrad wieder an "Pro Filia" überweist.

Danke an Wolfgang für die Bilder!

Der KfK im Kino!

Am Sonntag, den 20.7. um 11 Uhr guckten sich 12 Mitglieder des KfK den Film "Eine ganz ruhige Kugel" im Schlosstheater an. Als Dankeschön für das Engagement bei den diesjährigen Turnieren übernahm der Verein das Eintrittsgeld.

Die Stimmung war glänzend und wäre fast auf den einzigen weiteren Besucher im Kino übergesprungen. Da sich "Carreau" und "Sur place" aber nicht jedem Filmbetrachter erschließen, war dem Werk kein großer Publikumserfolg beschieden.

Bei dem anschließenden Turnierchen auf dem Platz, bei Kaffee und Kuchen, wurden die Highlights des Films in die Praxis umgesetzt. Nach einer "Qualle" haben wir jedoch vergeblich Ausschau gehalten ;-)

Froschkönig 2014

Mit bester Stimmung, bestem Wetter und zahlreichen Bestleistungen haben wir mit 27 Teilnehmern am 18. Juni das Froschkönig-Turnier hinterm Schloss abgefeiert und einen Bestwert in der Spendendose erreicht: 144,30 € sind in Nepal 'ne Menge Holz!

Und da Thessa ihren Titel verteidigt und Georg jetzt einen Froschkönig-Pokal hat, wurde nebenbei erneut bewiesen: auch grundsympathische Menschen können Turniere gewinnen!

Herzlichen Dank an Alle von Konrad

Diesem Dank schließen wir uns gerne an, denn das von Konrad ins Leben gerufene und organisierte Turnier ist mittlerweile zu einer festen Instanz in unserem Vereinsleben geworden. Unterstützt wird die Organisation pro filia e.V., die sich für Frauenprojekte in Nepal engagiert (www.profilia.eu).

 

Unterkategorien

  • Der Vorstand informiert

    An dieser Stelle werden in unregelmäßigen Abständen Informationen des Vorstands veröffentlicht. Diese PDF-Dateien werden auch an die Mitglieder verschickt, sofern sie über eine Email-Adresse verfügen.

   
© Klub für Kugelsport Münster e. V.