Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/17/d731927680/htdocs/clickandbuilds/KfKMnster/wp-content/themes/hueman-pro/addons/pro/infinite/infinite-scroll/class_infinite.php on line 243
Lang mit Schwung am 26.08! – KfK Münster

Lang mit Schwung am 26.08!

KfK Training 6: Lang mit Schwung am 26.08.20


Für Halbportees, Hochportees, Devant- und Eisenschüsse brauchen wir eine gewisse Fluglänge der Kugeln. Der Einsatz von Kraft geht immer zu Lasten der Präzision. Daher wollen wir in dieser Trainingseinheit das Umsetzen von Schwung in Länge erarbeiten.


Um uns dabei keine falsche Handöffnung anzugewöhnen, möchte ich zunächst mit 75 mm Holzscheiben üben (Sägekerne als Rest bei der Anfertigung der BSA Materialien, Gewichtscheiben für Kurzhanteln). Diese runden Holzscheiben werden zwischen Mittelfinger und Handballen gehalten und dann mit einem Rückdrall so geworfen, dass sie in der Senkrechte bleiben und nicht „eiern“ oder „flattern“.

Im nächsten Schritt werden die Würfe mit den 600g Hobbykugeln durchgeführt. Die ringförmige Markierung erlaubt, wie bei den Holzscheiben, eine gute Kontrolle über die aus der Handöffnung resultierende Rotation der Kugel.

Abschließend werden die Schwünge und Würfe mit den eigenen Wettkampfkugeln durchgeführt.


Übung 1:

Flatterband wird in ca. 1m Höhe 5m vom Kreis gespannt. Auf 7, 8, 9 m werden Donne Kreise platziert. Wir beginnen mit den Holzscheiben und treffen die Donne Kreise, indem wir über das Flatterband werfen. Im zweiten Schritt benutzen wir die Hobbykugeln, im letzten Schritt die Wettkampfkugeln.


Korrekturschwerpunkte: Ausgeprägter Rückschwung? Gerade Kugelabgabe aus der Hand?


Übung 2:

Wir schiessen weiter über das Flatterband (evtl auf 4m Abstand spannen).

Nun wollen wir aber auf 6m auf Eisen treffen.
Nun wollen wir auf 8,5m über das Flatterband, aber ca bei 6-7,5m mit der Kugel aufsetzen.
Jeweils 15 Schuss mit Kugelprotokoll. (T = Treffer, L X = links vorbei, R X = rechts vorbei)

Spielform: Wer schießt wann?

Wir stellen die Teams so zusammen, dass jeweils ein „Kurzschiesser“ und ein „Langschiesser“ zusammen spielen. Nach der Platzierung der Sau wird entschieden, wer in der Aufnahme schießt (z. B. bis 8m Karl, über 8m Elke). Es wird auf jeden Fall innerhalb des Teams darüber gesprochen, ob flach oder hoch geschossen werden soll.


Material für 12 Teilnehmer/innen:

6 Abwurfringe
12 Donnee Kreise
6 Holzscheiben
18 Hobbykugeln
Flatterband, das zwischen Bäumen, Stühlen, Stangen….. auf 1m Höhe quer über die Bahnen gespannt wird.