Lisa, Antonia und Ruth bei der DM Triplette Frauen in Wiedensahl

Als Team NRW 12 fuhren wir frohgemut nach Wiedensahl – haben viele bekannte Gesichter gesehen und unsere Teilnahme an der DM am Freitag nicht nur gebührend, sondern auch ausgelassen gefeiert! Das lag daran, dass Lisa den mitgebrachten Sekt in unserem 3-Mädel-Zimmer nicht kühl halten konnte – weil kein Kühlschrank!

Das erste Spiel am Samstag gegen NiSa 3 war sehr gut – leider mußten wir uns mit 9 Punkten geschlagen geben…. selbst unseren netten Gegnerinnen tat es ein ganz wenig leid….

Nach hoher Führung gegen BaWü 15 haben wir uns das Spiel nehmen lassen, obwohl wir nicht in den Rückspiegel geschaut haben.

Neues Ziel : Ein guter Platz oder sogar Sieger im B Turnier! 3 Stunden warten warten warten – Zwei Spielerinnen von Berlin 1 waren schon da – die andere mußte schießen! Der große Regen tat der Landschaft gut – wir konnten endlich beginnen, nachdem die 3. Frau vom Schießen mit ihrem Rollator anrollte.

Was für ein Trick ist das denn? Wir spielten recht erfolgreich jedoch sehr naß und mit Tropfen auf den Brillen 12 : 9 – hatten schon den Sieg vor Augen – dann 4 Punkte für die Berliner…..

Nachdem wir die „Schuld“ am verlorenen Spiel gedrittelt hatten und die Stimmung wieder stieg, waren wir am Ende des Tages und am Anfang des Sonntags sogar froh, nicht mehr im Regen antreten zu müssen!

Das Geburtshaus von W. Busch hatten wir Freitag besucht, jetzt konnten wir ausführlich die Sankt Nikolai Kirche von 1275 erkunden – haben den Turm bis zu den Glocken erklommen und ihnen ein Tönchen entlockt (i.e. ganz leise mit dem Mittelfinder angeklopft, denn wir wollten ja nicht, dass auf dem Bouleplatz Unruhe entsteht.

Dank der exzellenten Fahrweise von Lisa sind wir nach 2 Stunden durch Starkregen gut angekommen und haben uns nach einem Blick ins Netz total gefreut, dass Veronika, Maike und Iris von Nord 1 unser Ziel erreicht haben, Sieger vom B-Turnier zu werden. Glückwunsch!!

Und auch Glückwunsch für die Deutschen Meisterinnen: Carsta Glaser, Anja Deubel und Dagmar Knobloch RhPf01

Wir haben ein neues Ziel: Alle guten Dinge sind Drei – wir wollen noch einmal zur DM Frauen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.